Pat und Patachon

Bei Pat und Patachon (Pat & Patachon) handelt es sich um ein international bekanntes Komikerduo der Stummfilmzeit, verkörpert von dem gebürtigen Kopenhagener Carl Schenstrøm und dem in Silkeborg geborenen Harald Madsen. Der dänische Originaltitel lautete „Fyrtårnet og Bivognen“ („Fy og Bi“), was übersetzt „Leuchtturm und Beiwagen“ bedeutet.

Carl Schenstrøm übernahm die Rolle des schlaksig wirkenden Pat, dessen Originalname Fyrtårnet („Leuchtturm“) sicherlich kein Zufall war, während Harald Madsen den dicklichen Patachon mimte, dessen dänischer Name Bivognen („Beiwagen“) ebenso passte.

Das ungleiche Vagabundenpaar erlebte in ihren mehr als 50 Filmen, die zwischen 1921 und 1940 entstanden, diverse Abenteuer, die sich oft im Leben der bürgerlichen Gesellschaft abspielten und vor dänischem Witz und Charme nur so sprühten. Die Filme des warmherzigen und unvergleichlichen Landstreicherpaars wurden in Europa ein riesiger Erfolg und, wie auch in Deutschland, unter anderen Titeln bekannt. Im niederländischen Sprachraum zum Beispiel als „Watt en Halfwatt“ und im Norwegischen als „Telegrafstolpen og Tilhengeren“ („Telegrafenmast und Anhänger“). Ihr Debüt gaben der lange Dünne und der kleine Dicke, gespielt von Schenstrøm und Madsen, in „Film, flirt og forlovelse“ („Film, Flirt und Verlobung“), der 17. Oktober 1921 uraufgeführt wurde. Die Idee stammte von dem Filmautor und Regisseur Lau Lauritzen (sr.), der bis 1932 auch die Leitung übernahm. Der letzte Film mit Schenstrøm und Madsen als Pat und Patachon ist der im August 1940 uraufgeführte „I de gode gamle Dage“ („Aus guten alten Zeiten“).

Später wurde das Filmmaterial zusammengeschnitten und vertont.

Kostenlose Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr: 9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos