Die Stadt Esbjerg

Esbjerg, im Südwesten von Jütland in der Region Syddanmark gelegen, ist die fünftgrößte Stadt des Landes sowie bedeutender dänischer Hafen der Nordsee.

Vor Esbjerg befinden sich die unter Naturschutz stehende, etwa 2000 ha große Halbinsel Skallingen, die als Ausflugsziel beliebt ist, sowie die 0,8 km² große Insel Langli und die touristisch geprägte Insel Fanø mit einer Fläche von rund 56 km², einem ausgedehnten Sandstrand entlang der Westküste, mehreren Museen, den zum Teil für die Öffentlichkeit zugänglichen Bunkern und dem Fanø Golf Links, dem ältesten noch bestehenden dänischen Golfplatz sowie einzigem Links-Platz des Königreichs. Wahrzeichen der dänischen Hafenstadt ist der in den Jahren 1896 bis 1897 erbaute Wasserturm, in dem wechselnde Ausstellungen stattfinden und der einen großartigen Blick über Esbjerg gewährt.

Imposante Bauwerke sind ferner das ehemalige Gerichts- und Arrestgebäude aus dem Jahre 1891, die Reiterstatue von König Christian IX., der Esbjerger Bahnhof sowie das 9 Meter hohe aus weisem Beton erschaffene Monument „Der Mensch am Meer“. Die zahlreichen Museen von Esbjerg ziehen Groß und Klein in ihren Bann, sei es das Fischerei- und Seefahrtsmuseum mit Salzwasseraquarium, Robbenbecken, Schiffswerft usw., das Buchdruckmuseum, das Museumsmotorfeuerschiff Horns Rev, das Esbjerg Kunstmuseum oder das Esbjerg Museum mit Stadtausstellung, Vorgeschichtsausstellung und Bernsteinausstellung – die Westküste von Jütland ist bekannt für die große Zahl an Bernsteinfunden.

Unterkünfte in Dänemark
Ferienwohnung Dänemark günstig buchen ab 20€.
Kostenlose Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos